Anwendungsbereiche M-8 Evolutionspädagogik, Klosterneuburg
Evolutionspädagogik hilft effektiv Lernschwierigkeiten und Verhaltensblockaden zu erkennen und zu lösen.
Evolutionspädagogik, Lernberatung, Lernbegleitung, Leseschwäche, Rechtschreibschwäche, Rechenschwäche, Dyskalkulie, Legasthenie, Schüchternheit/sozialer Rückzug, Aggressivität/Hyperaktivität, Konzentrationsprobleme, unkonzentriert, verträumt, Bettnässen, Schulreife, Prüfungsangst, ADS/ADHS, Konfliktlösung, Stress, Stress auf Hausaufgaben.
476
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-476,page-child,parent-pageid-967,bridge-core-1.0.6,,qode-title-hidden,qode_grid_1400,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-18.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive

Anwendungs-
bereiche & Ziele

illu23

Lern- und Verhaltensblockaden

Lern- und Verhaltensblockaden erkennen und lösen ist Aufgabe der Evolutionspädagogik. Die Anwendungsbereiche der Evolutionspädagogik sind vielfältig. Denn lernen ist ein lebenslanger Prozess und baut immer auf die gemachte Erfahrung auf.

 

Ursache erkennen und Lösung finden

Angenommen ein Kind hat schlechte Erfahrungen mit Mathematik gemacht. Es fiel ihm immer schwer und vor allem Textaufgaben lösten Stress aus. Dann wird es auch als Erwachsener zögerlicher mit diesem Thema umgehen und sich weniger zutrauen, obwohl es mehr könnte. Aber es wird  gar nicht abgerufen. Oder es gab während der Schulzeit ein unangenehmes Erlebnis beim Reden vor einer Gruppe. Gerade heutzutage wird aber das freie Reden überall verlangt.

 

Alte Knoten lösen

Das Ziel dieser Arbeit ist Lernschwierigkeiten zu vermeiden, bzw. bestehende Lern- und Verhaltensblockaden zu erkennen und zu lösen um damit einen stressfreien Umgang mit all den Herausforderungen des täglichen Lebens zu erlangen und eine sichere Handlungskompetenz zu erwerben. Deshalb sind die Anwendungsbereiche der Evolutionspädagogik sehr vielschichtig.

 

Blockiert geht gar nichts mehr

Wir wissen, dass unser Gehirn in Situationen, die wir als Stress erleben, teilweise abschaltet. Selbst mit großer Anstrengung können wir nicht auf unser volles Potenzial zugreifen. Wir sind blockiert.

 

Deshalb steht im Zentrum die Frage, aus welcher Gehirnentwicklungsstufe heraus und damit mit welcher Wahrnehmung und welchen verfügbaren Fähigkeiten der Mensch in der jeweiligen Situation zu dem Verhalten kommt. Diese Lern- und Verhaltensblockade wird dann mit gezielten Übungen gelöst.

 

Auszüge der Anwendungsbereiche dieser Methode für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind:

Anwendungs
bereiche

Konzentrations-probleme

Leseschwäche, Rechtschreibschwäche, Rechenschwäche

Lernblockaden

Stress bei Hausaufgaben

Black-out bei Prüfungen, in Stresssituationen

Aggressivität / Nervosität

Unterstützung bei ADHS / ADS

Schulreife

Schüchternheit/sozialer Rückzug

Bettnässen / Nägelkauen

Legasthenie / Dyskalkulie

Wahrnehmungsdefizite

geringes Selbstwertgefühl / mangelndes Selbstvertrauen

verzögerte Sprachentwicklung

Beruflichen Stress / Burn-out

Ängste wie Prüfungsangst, Versagensangst, Angst vor einer Gruppe zu sprechen...

Ziel der
Arbeit

Eigene Blockaden erkennen und auflösen

Stärkung des Selbstwertgefühls

Weiterentwicklung eigener Fähigkeiten

Entwicklung der Schulreife

Unterstützung bei ADHS / ADS

Steigerung der Konzentrations­fähigkeit

Unterstützung bei der Auflösung von Ängsten

Erhöhung der Leistungsfähigkeit

Der eigene
Erfolg:

illu dereigenerfolg
Das eigene natürliche Rückmeldesystem funktioniert wieder

Du siehst selbst, was du beherrschst, was du kannst

Entwicklung der Eigenkompetenz

Besserer Umgang mit Bewegungsdrang und Aggression