M-8 Evolutionspädagogik bietet zeitgemässe Lernbegleitung
735
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-735,page-child,parent-pageid-970,bridge-core-1.0.6,,qode-title-hidden,qode_grid_1400,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-18.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive

Schüler

Lernen muss man nicht lernen, lernen geht von selbst. Aber nur, wenn wir im Gleichgewicht sind.

Zeitgemäße Lernbeglei­tung

Zeitgemäße und moderne Lernbegleitung. So kann Evolutionspädagogik verstanden werden. Der ganzheitliche Ansatz lässt Lernschwierigkeiten und Verhaltensblockaden erkennen und lösen. Es ist keine klassische Lernnachhilfe, sondern es setzt einen Schritt vorher an. Es setzt sich mit dem WIE wird gelernt und nicht WAS wird gelernt auseinander. Damit wird die Voraussetzung geschaffen, dass stressfrei gelernt werden kann.

 

Lernbegleitung um Lernschwierigkeiten zu vermeiden

 

Gerade beim Schuleinstieg treten häufig Situationen auf, die uns als Eltern nervös werden lassen. Warum schreibt mein Kind falsch ab? Wieso verdreht es die Zahlen? Wie merkt es sich, wo rechts und links sind? Zu Hause kann mein Kind alles, aber in der Schule ist alles weg. Rückstellung in der Volksschule?

 

Lernschwierigkeiten vorbeugen

 

Gestaltet sich der Einstieg schwierig, ist es mit der Freude für die Schule schnell vorbei. Lese-, Rechtschreib-, Rechenschwächen, Konzentrationsprobleme, Stress bei Hausaufgaben, nie fertig werden in den Lernstunden, Prüfungsangst …. all das kann sich im Laufe des Schullebens ganz schön potenzieren. Lernen ist ein konstanter Prozess. Es wird immer auf das bereits Erfahrene zurückgegriffen. Hat ihr Kind Schwierigkeiten mit einem der aufgezählten Themen, sammelt es negative Erfahrungen und das Vertrauen in die eigene Kompetenz sinkt. Das muss aber nicht sein.

Sitz still! Konzentriere dich! Schreib schöner! – das sind dann noch die Aussagen, die unsere Kinder zusätzlich zu den obigen Schwierigkeiten gerne von uns Eltern oder den Lehrern hören. Es gibt aber einen Grund, warum ihr Kind so agiert. Und sehr oft kann es einfach gar nicht anders.

 

Gleichgewicht und Bewegung = Das Fundament für Lernen

 

Dank moderner Forschung und Vernetzung verschiedener Disziplinen weiß man immer mehr, wie lernen funktioniert und was es braucht, um stressfrei lernen zu können. Die geistige Entwicklung wird auf der körperlichen Ebene vorbereitet. Bei Lernschwierigkeiten wird herausgefiltert, auf welcher Ebene Blockaden sind und diese werden dann mit gezielten Bewegungsübungen gelöst.

 

Die Basis liegt im Gehirn

 

In der Schule werden verschiedene Kompetenzen benötigt, um unser Potenzial abrufen zu können und die gesetzten Herausforderungen zu meistern. So braucht es ein dreidimensionales Gleichgewicht. Haben wir dieses Gleichgewicht verfügbar, kann stressfrei gelernt werden. Ein Blick auf die Evolution in Verbindung mit Erkenntnissen aus Neurologie und Gehirnforschung ermöglicht uns, dies herzustellen. So wie der Körper überkreuz angelegt ist, so ist auch unser Gehirn überkreuz angelegt. Die Evolutionspädagogik, als zeitgemässe Lernbegleitung, sorgt mit ihren gezielten Übungen dafür, dass in den jeweiligen Situationen die Vernetzung gegeben ist, damit die Situation stressfrei gemeistert werden kann.

erfahrungsbericht

Erfahrungs­bericht aus der Praxis:

Treten wir in Verbindung